Heroes PDF Drucken E-Mail

Heroes

Nach Motiven der Ilias

Schauspiel

Heroes


Das Theaterlabor bringt die griechischen Heldenepen mit jungen Profi-Darstellern, Jugendgruppen und Akteuren aus der Bielefelder Subkultur auf die große Bühne. Mit Heroes wird auf Grundlage des griechischen Heldenepos „Ilias“ zusammen mit jungen Profi-Darstellern und Semiprofis der Bielefelder Jugendkultur ein großangelegtes Spektakel auf die Bühne des Theaterlabors gebracht. In Zusammenarbeit mit dem Dramaturgen Sebastian Zarzutzki erzählen die Darsteller den Stoff des antiken Epos nach. Dabei halten sie sich an die originalen Verse, mischen diese aber mit Elementen der Popkultur und biografischen Geschichten: der Krieg der Griechen und der Trojaner als Parkour-Lauf, Breakdance Battle und ganz private Schlacht. 

Auf einem vier Meter hohen Gerüst springen, klettern und turnen Parkour-Läufer. BMX-Fahrer flitzen wie Reiterbrigaden durch das kämpfende Ensemble, während das Geschehen von einem Rapper mit Homer'schen Original-Texten kommentiert wird. Am Ende steht jedoch fest: Gewinner gibt es keine, denn Streitsucht, Rache und Hass sind zu den treibenden Kräften geworden, die längst außer Kontrolle geraten sind.

Ein abenteuerliches CrossOver aus Theater, Tanz, Happening und Party als Gesamtkunstwerk von DJs, Tänzern, Jugendlichen und Schauspielern.


Regie:                       Siegmar Schröder

Dramaturgie:             Sebastian Zarzutzki

Schauspiel-Ensemble: Thomas Behrend, Lena Burek, Lothar Däuwel, Alexa Griestop, Michael Grunert, Sven        Hartlep, Johanna Malchow, Miriam Rave, Katrin Ridder,Marion Schräder, Stefanie Taubert, Karin Wedeking, Florian Wessels, Sebastian Zarzutzki u.a.

Jugendgruppe 2010:    Sascha Böhnke, Jolina Danielmeier, Antonia Hoffmann, Denys Koch, Maksym Koch, Marija Orliz, Hans Peters, Alexej Rohloff u.a.

Live-Musik:                 Pimpulsiv und DJane Battlekat


Premiere:01. Oktober 2010


Trailer:

Trailer



altaltaltaltaltalt

 

Die Produktion wurde gefördert vom Fonds Soziokultur und der Sparkasse Bielefeld

Mehr zum Modellprojekt