Wenn alle schlafen PDF Drucken E-Mail

Wenn alle schlafen

Musikschauspiel

banner was
 

Ein schlafloser Mann. Eine sich drehende Spieluhr. Klaviermusik wird zur Obsession. Langeweile, Manie, Liebe, Verlust. Verzweiflung. Die Spieluhr dreht sich weiter. Die unermüdliche Suche nach innerem Frieden. Ein ewiger Kreislauf? In träumerischen Bildern und musikalisch inspiriert von den „Goldberg Variationen“ Johann Sebastian Bachs, wird Einblick in ein ruheloses Leben ohne Schlaf gegeben.

Schlafen, Schlafen, nichts als Schlafen!
Kein Erwachen, keinen Traum!
Jener Wehen, die mich trafen,
Leisestes Erinnern kaum,
Daß ich, wenn des Lebens Fülle
Nieder klingt in meine Ruh’,
Nur noch tiefer mich verhülle,
Fester zu die Augen
tu

(Friedrich Hebbel)

Regie: Lukas Pergande

Spiel: Yuri Birte Anderson, Wolf Danny Homann, Agnetha Jaunich, Alina Tinnefeld, Gruppe2

Bühne und Licht: Frank Imsiepen

Trailer

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 08. Juni 2013 um 22:10 Uhr